Menü

Kanalsanierungsarbeiten in der Oberen Stadt

 

Der aufmerksame Beobachter hat in den vergangenen Wochen bereits vermehrt Fahrzeuge mit der Aufschrift „Kanalsanierung“ im Bereich der Oberen Stadt wahrgenommen. Beginnend am Wappachweg bis hin zur Kammerbotenstraße werden alle älteren Kanäle, die meist an die hundert Jahre alt sind, saniert.

 

Nach einer TV-Untersuchung werden unterirdisch durch Kanalroboter die Kanäle mittels Fräsen und Spachteln so weit vorbehandelt, dass dann Schläuche aus glasfaserverstärtem Kunststoff eingezogen und aufgeblasen werden können. Mittels UV-Licht werden diese Schläuche ausgehärtet, sodass ein neues Kanalrohr entsteht. Gleiches unterirdisches Verfahren wird bei den Zuläufen angewandt. So können die Kanäle ohne größere Beeinträchtigungen der Anwohner saniert werden.

 

Leider gibt es auch Stellen, an denen eine unterirdische Sanierung nicht möglich ist. Hier müssen die Kanäle in offener Bauweise durch Aufgraben erneuert werden. Nach dem Osterwochenende beginnen nahe der Kirche St. Nikolaus die Aufgrabungen. Von der Kirchengasse zur Tiroler Straße, entlang der Kirche St. Nikolaus, wurden seinerzeit die Kanäle mit stärkeren Bögen verlegt. Diese Verlegeart in Kombination mit Setzungen und vorhandenen Schäden lässt nur eine Sanierung durch Aufgrabung zu.

 

Die Stadt Bad Reichenhall bittet schon vorab die Bürger, Gäste und Anwohner um Verständnis für diese dringenden Arbeiten zur Sicherstellung der Infrastruktur Abwasser und den damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen bzw. Belästigungen durch Lärm und Staub.

 

Ein Beispielbild aus der TV-Befahrung in der Kirchengasse.

 

  • Aktuelles
  • Amtswegweiser
  • Kontakt

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.