Menü

Familienbad schließt vorübergehend

Vereinsschwimmen und Schwimmunterricht der Schulen nicht betroffen

 

Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, gibt Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bay. Gmain Geschäftsführer Dirk Sasse bekannt, aber wegen akutem Fachkräftemangel in systemrelevanten Bereichen der RupertusTherme muss das Familienbad vom 1. August bis voraussichtlich zum 30. September für das Publikumsschwimmen geschlossen werden.


"Der akute Fachkräftemangel in der Region hat nun auch die RupertusTherme erreicht. Uns fehlen in systemrelevanten Bereichen Mitarbeiter*innen, vor allem Fachangestellte für Bäderbetriebe für die Wasseraufsicht und Empfangs- und Rezeptionsmitarbeiter, aber auch Restaurantfachkräfte. Der Arbeitsmarkt ist leergefegt, das spüren auch andere Unternehmen in der Dienstleistungsbranche, jeder sucht Mitarbeiter*innen. Uns bleibt deshalb nichts anderes übrig, als die Notbremse zu ziehen, um wenigstens den Thermenbetrieb mit all seinen Gesundheitsleistungen und Angeboten sicherstellen zu können“, erklärt Dirk Sasse.


Derzeit sind ein Viertel der 90 zum Teil systemrelevanten Planstellen im Spa & Familien Resort RupertusTherme unbesetzt. Trotz eines eingeführten, umfangreichen Vergütungs- und Leistungspaketes und verstärkten Maßnahmen zur Akquise von neuen Mitarbeiter*innen, kämen seit Jahresanfang weniger Bewerbungen ins Haus, so der Kur-GmbH Geschäftsführer. Nicht einmal Leihfirmen könnten noch Personal stellen. Seit Juli greifen deswegen bereits einige Einschränkungen im laufenden Betrieb: Das Saunarestaurant ist geschlossen, genauso wie das Bistro im Familienbad, das Thermenrestaurant mit Terrasse ist in Betrieb. „Wir mussten auch zum Wohle unseres noch vorhandenen Personals reagieren, das auf Anschlag arbeitet und natürlich auch Anrecht auf Urlaub und Freizeitausgleich hat. Die Schulung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen in die Komplexität der Thermenabläufe bindet nochmals Personalkapazitäten“, sagt Dirk Sasse.


Ab August werden nun alle Angestellten ausschließlich im Thermenbereich eingesetzt und das Familienbad vorrübergehend für das Publikumsschwimmen geschlossen. Dafür kann der Teilbereich Therme mitsamt der Saunalandschaft und dem AlpGym FitnessCenter uneingeschränkt und ganztägig geöffnet bleiben. Im Rahmen der Daseinsvorsorge wird der Vereinssport weiterhin stattfinden, genauso wie der Schulschwimmunterricht nach dem Ende der Sommerferien.

 

„Wir haben leider keine Wahl, wir mussten eine Entscheidung treffen. Nachdem das Familienbad in der Ferienzeit von Haus aus weniger frequentiert ist und es im Umkreis einige gute Freibäder, Badeseen und eine weitere Therme gibt, erscheint uns diese Lösung vertretbar und wir bitten unsere Gäste um Verständnis“, sagt Dirk Sasse. Der Kur-GmbH Geschäftsführer bleibt trotz der angespannten Lage zuversichtlich, dass sich die Personalsituation bis zum Herbst der beginnenden Hauptsaison wieder gebessert hat und dass das Familienbad ab 1. Oktober wieder zu den regulären Öffnungszeiten in Betrieb gehen kann.


Pressemitteilung Bayerisches Staatsbad Bad Reichenhall
Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bayerisch Gmain

 

RupertusTherme Familienbad


 

  • Icon Aktuelles
    Aktuelles
  • Icon Amtswegweiser
    Amtswegweiser
  • Icon Kontakt
    Kontakt

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.