Menü

Auftakt zum Graffiti-Projekt erst nach den Sommerferien

 

Wie berichtet, plant die Stadt Bad Reichenhall gemeinsam mit dem Team vom Haus der Jugend und dem Träger Jonathan Soziale Arbeit einen betreuten Graffiti-Spot mit Workshop an der Unterführung Münchner Allee, zu dem alle Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsene herzlich eingeladen sind, um sich künstlerisch und kreativ zu verwirklichen und auszuleben. Zudem soll den Sprayern die Möglichkeit geboten werden, ihrer Passion in Bad Reichenhall auf ganz legale Weise folgen zu können.

 

Die Auftaktveranstaltung zum Projekt unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung findet nicht wie geplant bereits am kommenden Sonntag zum Tag der offenen Tür im Haus der Jugend statt, sondern erst nach den Sommerferien gegen Ende September. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Organisatoren haben sich für eine Verschiebung des Workshops und der Kick-off-Veranstaltung entschieden, um dem Projekt insgesamt mehr Zeit widmen zu können.

 

Aktuell werden im Rahmen der Planungen noch Sponsoren für Geld- und Sachspenden für das benötigte Material, die Spraydosen und die Schutzausrüstung der Kinder gesucht sowie für weitere Graffiti-Stellwände, sogenannte Walls of Fame, die dann entsprechend mit dem jeweiligen Sponsoren-Logo versehen werden sollen.

 

Wer das Projekt unterstützen möchte, dann dies tun mit einer Spende auf das Spendenkonto Jonathan Soziale Arbeit gGmbH, IBAN: DE39 7105 0000 0000 5716 53, BIC: BYLADEM1BGL, mit dem Betreff „H.d.J. – Graffiti“.

 

Anmeldungen zum Workshop sind ab sofort möglich bei Stefanie Rasp unter der E-Mail-Adresse: s.rasp@jonathan-soziale-arbeit.de.

 

Graffiti

 

  • Icon Aktuelles
    Aktuelles
  • Icon Amtswegweiser
    Amtswegweiser
  • Icon Kontakt
    Kontakt

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.