Menü

Aktuell geltende Verfügungen

Die aktuell geltende Siebte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Freistaats Bayern ist unter https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_7/true?AspxAutoDetectCookieSupport=1 abrufbar. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und dem damit einhergehenden Überschreiten der 7-Tages-Inzidenz auf einen Wert über 250 pro 100.000 Einwohner im Landkreis Berchtesgadener Land wurde vom Landratsamt Berchtesgadener Land eine Änderung der Allgemeinverfügung vom 13.10.2020 erlassen. Diese gilt ab 20.10.2020, ab 14.00 Uhr bis 02.11.2020, 24.00 Uhr und steht zum Download bereit:

 

Allgemeinverfügung LK BGL_19.10.20201.75 MB

 

Vom Landratsamt Berchtesgadener Land wurde eine geänderte Allgemeinverfügung erlassen. Die Allgemeinverfügung ist am 23.10.2020 um 00.00 Uhr in Kraft getreten und gilt zunächst bis einschließlich 02.11.2020. Die bisherige Allgemeinverfügung vom 19.10.2020 ist damit außer Kraft getreten. Die zeitliche Beschränkung (bis 20.00 Uhr) für die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen bei Gastronomiebetrieben ist entfallen.

 

Allgemeinverfügung 22-10-20201.10 MB

 

Weitere Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sind unter www.coronavirus.bayern.de abrufbar.

 

Die vier Grundregeln der Hygiene sind einzuhalten. Nur so kann ein erneutes Ansteigen der Infektionsraten vermieden werden:

1. Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln

2. Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 bis 2 Metern zu anderen – auch mit Mund-Nasen-Bedeckung.
3. Häufiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife.

4. Beachtung der Husten- und Niesetikette (Einmaltaschentücher verwenden, Husten und Niesen in die Ellenbeuge).

 

Kostenlose Tests für Berufs-Pendler im Testzentrum Bayerisch Gmain möglich

Das Landratsamt Berchtesgadener Land informiert, dass eine Testung nach der Einreise-Quarantäneverordnung der Bayerischen Staatsregierung in den kommunalen Testzentren für ausländische Berufs-Pendler ist am Beschäftigungsort möglich ist. Die Tests sind für die Getesteten vollständig kostenfrei. Aktuell ist die Mitnahme einer Arbeitgeberbescheinigung nicht notwendig.

 

Am Dienstag, 27.10.2020, und Mittwoch, 28.10.2020, besteht - insbesondere für Grenzpendler aus Österreich, die im Berchtesgadener Land arbeiten - ein erweitertes Testangebot (von 12.00 bis 20.00 Uhr) im Testzentrum Berchtesgadener Land (Theo-Birkel-Straße 5 in Bayerisch Gmain).

 

Um Stauungen und längere Wartezeiten zu vermeiden, wird auf www.testzentrum-bgl.de die momentane Auslastung der Teststraße veröffentlicht. Dort gibt es auch eine Anleitung, wie man sich im Vorfeld registrieren kann.

 

Das Testangebot im Testzentrum ist nur für Personen ohne Symptome. Personen mit bereits vorhandenen Corona-Symptomen sind angehalten, unbedingt ihren Hausarzt aufzusuchen, da im Testzentrum keine ärztliche Anamnese oder Beratung stattfinden kann. Sofern erforderlich, werden die Testkapazitäten schnellstmöglich ausgebaut.

 

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die erste Vorlagepflicht innerhalb von sieben Tagen nach der ersten auf den 23. Oktober folgenden Einreise besteht. Danach muss das Testergebnis regelmäßig in jeder nachfolgenden Kalenderwoche vorgelegt werden, außer in den Kalenderwochen, in denen keine Einreise erfolgt.

 

Weitere Informationen stehen auf der Website des Landratsamts Berchtesgadener Land unter https://www.lra-bgl.de/t/presse/coronavirus-haeufig-gestellte-fragen/ und des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter https://www.stmgp.bayern.de zur Verfügung.

 

 

Sensibilisierung, Solidarität, Maske, Abstand, Vernunft –
der Pandemie die Stirn bieten


Landrat Bernhard Kern: Strikte Maßnahmen zur Unterbindung des Infektionsgeschehens im Landkreis – Lockdown vermeiden


Nach vergangenem Wochenende mit den steigenden Infektionszahlen und im Anschluss an die heutige Sitzung des großen Krisenstabs stellte Landrat Bernhard Kern das neue Maßnahmenpaket für den Landkreis vor. Zuvor hatten sich verschiedene Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen des Landkreises über die akute Entwicklung besorgt gezeigt.


Landrat Bernhard Kern: „Im engen Austausch mit der Bayerischen Staatsregierung und der Regierung von Oberbayern haben wir uns mit den Beteiligten des Corona-Krisenstabs des Landkreises abgestimmt: Eine Ausweitung des diffusen Infektionsgeschehens im gesamten Landkreis muss dringend unterbunden werden. Dieses Geschehen ist nicht auf einzelne Schwerpunkte oder Orte im Landkreis zu reduzieren. Und: Ein weiterer Anstieg ist zu befürchten.
So haben wir heute in Abstimmung mit den Bayerischen Ministerinnen Melanie Huml und Michaela Kaniber sowie Regierungspräsidentin Maria Els die weitere Vorgehensweise im Landkreis festgelegt und eine Anpassung der Allgemeinverfügung auf den Weg gebracht. Diese Maßnahmen werden nun mit der Regierung von Oberbayern und mit dem Gesundheitsministerium endgültig abgestimmt. Vorgesehen ist ein Inkrafttreten der Allgemeinverfügung am Dienstag, 14.00 Uhr – gültig für 14 Tage bis einschließlich 2. November, 24.00 Uhr.


In dieser angepassten Allgemeinverfügung ist vorgesehen, dass physische Kontakte auf das Minimum reduziert werden. Es gibt somit eine massive Beschränkung des öffentlichen Lebens in der Kontaktaufnahme. Betroffen werden sein unter anderem Freizeit-, Sport und Kultureinrichtungen, Schulen und Kita-Einrichtungen (die Organisation von Notbetreuungsprogrammen für Schul- und Kita-Kinder laufen), Hotel-, Gaststätten- und Beherbergungsbetriebe, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen sowie Altenheime. Auch wird die Maskenpflicht an öffentlichen Orten und Verkehrswegen ausgeweitet.


Erlaubt sind weiterhin die Wege zur Arbeit, auch das Einkaufen für den persönlichen oder medizinischen Bedarf. Offen haben auch der Einzelhandel und die Dienstleistungsbetriebe.


Ich bitte schon heute alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, diese Allgemeinverfügung zu respektieren, denn Ziel ist es, die Infektionszahlen in den kommenden 14 Tagen deutlich zu reduziren und einen massiveren Eingriff in unser tägliches Leben zu verhindern. Bieten wir der Pandemie die Stirn, dann kommen wir gestärkt aus dieser Situation.“


 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Berchtesgadener Land.

 

Bürgertelefon für Fragen zur Allgemeinverfügung
des Landratsamts Berchtesgadener Land eingerichtet


Ein Bürgertelefon für Nachfragen zur Allgemeinverfügung des Landratsamts Berchtesgadener Land vom 13.10.2020 steht ab Mittwoch, den 14. Oktober 2020, immer montags bis donnerstags von 9.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr zu Verfügung, die Nummer im Landratsamt lautet: +49 8651 773-151.


Für Fragen rund um Corona stehen weiterhin die bereits bekannten Ansprechpartner zur Verfügung:


Bei allgemeinen Fragen zum Corona-Geschehen steht die „Corona“-Hotline der Bayerischen Staatsregierung montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr unter Telefon +49 89 122 220 zur Verfügung.


Medizinische Fragen zum Coronavirus beantwortet die Hotline des Landesamtes für Ge-sundheit und Lebensmittelsicherheit unter Telefon +49 9131 6808-5101.


Bürgerinnen und Bürger mit einschlägigen Symptomen, die ihren Hausarzt außerhalb der Öffnungszeiten oder telefonisch nicht erreichen, können sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden: Telefon 116 117

Viele weiteren Antworten rund um den Patientenservice sind auch auf der offiziellen Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) www.116117.de erhältlich.


Für allgemeine Anfragen zur Ein-/ und Durchreise ist der Bürgerservice des Bundesministeriums des Innern, für Sport und Integration unter Telefon 0049 228 996810 erreichbar.
Außerdem steht unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungs-schutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html eine Seite mit den häufigsten Fragen zur Verfügung.


Fragen zum Grenzübertritt nach Österreich sind an die Bundespolizei-Inspektion Freilas-sing unter +49 8654 77060 oder an bpol.freilassing@polizei.bund.de zu richten.


Reisende, die aus Risikogebieten nach Bayern kommen, müssen sich für vierzehn Tage in Quarantäne begeben. Ausnahmen sind in der Bayerischen Einreisequarantäneverordnung (EQV) unter https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayEQV/true aufgeführt. Als Risikogebiete werden vom Robert-Koch-Institut (RKI) alle Länder mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50 (neue COVID-19-Fälle innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner) in einer laufend aktualisierten Liste veröffentlicht unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuarti-ges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html.

 

Das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat eine Hotline eingerichtet, über die sich Reisende über das Verfahren bei den Tests für Rückkehrer informieren können. Die Hotline kann auch bezüglich der Tests an den Autobahnraststätten und Bahnhöfen kontaktiert werden. Die Bürger-Hotline des LGL ist montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags 10.00 bis 15.00 Uhr unter der Nummer 0049 9131 6808-5101 erreichbar.


Informationen für Unternehmen zu wirtschaftlichen Hilfen des Bundes und des Freistaats Bayern sind über die Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH (BGLW) unter Telefon +49 8654 7750-0 (E-Mail: thomas.birner@berchtesgadener-land.de) erhältlich. Nähere Informationen und Formulare können auf der Website der BGLW www.berchtesgadener-land.de abgerufen werden.


Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landratsamt Berchtesgadener Land unter +49 8651 773-0 zur Verfügung.

An den Wochenenden besteht seitens des Gesundheitsamtes für dringende Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus eine Bereitschaft in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr. Diese ist über die E-Mail-Adresse gesundheitsamt@lra-bgl.de erreichbar. Rückrufe erfolgen nach Priorisierung.

Darüber hinaus sind alle Informationen stets aktuell auf der Internetseite des Landratsamtes www.lra-bgl.de abrufbar.

 

Allgemeinverfügung LK BGL_13.10.2020295 KB

Bericht Kabinettssitzung 15.10.2020309 KB

 

 

 

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

  • Icon Aktuelles
    Aktuelles
  • Icon Amtswegweiser
    Amtswegweiser
  • Icon Kontakt
    Kontakt

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.