Home » Aktuelles » FC Bayern Fanclub Saalachtal spendet an den Maria-Zugschwerdt-Fonds


FC Bayern Fanclub Saalachtal spendet an den Maria-Zugschwerdt-Fonds

 

Die Mitglieder des FC Bayern Fanclubs Saalachtal Bad Reichenhall haben 700 Euro gesammelt, die sie dem städtischen Maria-Zugschwerdt-Fonds zugutekommen lassen, der in Not befindliche Bad Reichenhaller Bürger unterstützt. 1. Vorstand Peter Ranninger und seine Ehefrau Christa, 1. Schatzmeisterin des Fanclubs, überreichten nun im Rathaus die großzügige Spende, die Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner stellvertretend entgegennahm.

 

Wie Ranninger erklärte, habe er von einem ehemaligen Reichenhaller Stadtrat erfahren, dass der städtische Zugschwerdt-Fonds aufgrund rückläufiger Zinsen dringend auf Spenden angewiesen sei, um dem Grundprinzip der Unterstützung von bedürftigen Reichenhallern weiterhin treu bleiben zu können. So habe sich der Verein kurzerhand dazu entschlossen, pro Mitglied einen Euro zu spenden. Den zustande gekommenen Betrag von ca. 635 Euro rundete Vorstand Ranninger aus eigener Tasche auf, sodass nun eine stattliche Summe von 700 Euro an den Zugschwerdt-Fonds übergeben werden konnte.


Oberbürgermeister Dr. Lackner freute sich über die „edle Spende und schöne Geste" und bedankte sich herzlich beim Ehepaar Ranninger und den Mitgliedern des FC Bayern Fanclubs. „Der Zeitpunkt der Spende passt ideal", erklärte das Stadtoberhaupt, „schließlich steht bald wieder die Verteilung der Weihnachtsgeschenke an!"

 

Der Rathauschef spielte damit auf die in Kürze erfolgende Zuteilung der Geldgeschenke an, die jedes Jahr im November ganz im Sinne der 1986 verstorbenen Reichenhaller Bürgerin Maria Zugschwerdt stattfindet. Dann nämlich wird von einem kleinen Gremium bestehend aus Vertretern der Kirchen und sozialer Organisationen wie beispielsweise der Tafel, der Caritas oder dem VdK, aber auch aus Stadträten aller Fraktionen unter dem Vorsitz des Oberbürgermeisters darüber entschieden, wer für eine Zuwendung aus dem von Maria Zugschwerdt vermachten Vermögen infrage kommt und zu Weihnachten ein kleines Geldgeschenk erhält. „Die Spende ist in jedem Fall gut angelegt, denn das Geld geht direkt und zu 100% an bedürftige Reichenhaller Bürgerinnen und Bürger", so der Oberbürgermeister abschließend.


Wer den Maria-Zugschwerdt-Fonds ebenfalls unterstützen möchte, kann seine Spende auf das Konto Nr. 18 der Stadt Bad Reichenhall bei der Sparkasse Berchtesgadener Land leisten.

 


IMG_4852 - Kopie

Peter Ranninger (links) und seine Frau Christa vom FC Bayern Fanclub Saalachtal mit Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner bei der Spendenübergabe für in Not befindliche Reichenhaller.

Foto: Stadt Bad Reichenhall