Home » Aktuelles » Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern


Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern

 

zugunsten des Maria-Zugschwerdt-Fonds

 

Polizeiorchester Bayern spielt Johann Sebastian Bach im Münster St. Zeno
Benefizkonzert zugunsten des Maria Zugschwerdt - Fonds - gemeinsame Veranstaltung von Stadt und Polizei

 

Auf den „Spuren" des großen Meisters Johann Sebastian Bachs begibt sich das Polizeiorchester Bayern bei seinem Benefizkonzert unter dem gleichnamigen Programm am Donnerstag, 6. Juni 2019, ab 19.30 Uhr im Münster St. Zeno. Der Eintritt ist frei.

 

Die Stadt Bad Reichenhall, das Polizeipräsidium Oberbayern Süd und das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei (BPFI) in Ainring bitten als gemeinsame Veranstalter um Spenden für den Maria Zugschwerdt-Fonds, der bedürftigen Bad Reichenhallern unter die Arme greift.

 

Das Polizeiorchester Bayern mit Sitz in der Landeshauptstadt München ist das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern, die sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern verstehen. Seit 2006 steht das Orchester unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei, Professor Johann Mösenbichler. Er kehrt mit seinem Polizeiorchester nach dem erfolgreichen Konzert im vergangenen Jahr ins Bad Reichenhaller Münster St. Zeno zurück.

 

Mit einer musikalischen Spurensuche zeigt das Polizeiorchester auf, wie sich die Musikwelt durch das Schaffen von Johann Sebastian Bach veränderte und heute noch entwickelt. Selbst große Komponisten wie der Brite Edward Elgar bearbeiteten Werke von ihm, etwa das großartige Meisterwerk „Fantasie und Fuge in c-moll, BWV 537", welches erklingen wird. „Mal farbenfroh, mal virtuos und immer wieder mitreissend" stellen sich die für das Konzertprogramm ausgewählten Lieder dar, kündigt Professor Mösenbichler an.

 

Bewusst habe er das Marimba Concerto in die Mitte des Programms gesetzt. Durch die Virtuosität von Solistin Elina Goto werde dies ein Erlebnis. „Wie großartig dieser Einfluss auf neuere Klänge sein kann, werden wir in dem letzten Werk Give us this Day von David Maslanka erleben." Weiter stehen auf dem Programm „Angels oft the Apocalypse" von David R. Gillingham sowie „Fantasie über das Bach Choralvorspiel, BWV 622: Oh Mensch bewein' dein' Sünde groß" von Yasuhide Ito. Der ursprünglich aus Bad Reichenhall stammende Klarinettist Peter Seufert - ein Musiker mit großer Erfahrung und hochklassigen Engagements - moderiert das Konzert wieder.



Der Eintritt ist frei (Spendenbasis).

Weitere Informationen zum Konzert gibt es unter www.polizeiorchester-bayern.de.


 

bad_reichenhall_plakat