Home » Aktuelles » Zweckverband KVÜ Südostbayern übernimmt Aufgabe der städtischen Verkehrsüberwachung


Zweckverband KVÜ Südostbayern übernimmt Aufgabe der städtischen Verkehrsüberwachung

 

Die Stadt Bad Reichenhall ist dem Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern beigetreten. Der Zweckverband hat die Aufgabe der Überwachung des ruhenden Verkehrs und der Fußgängerzone von der städtischen Verkehrsüberwachung mit Termin 21.07.2017 übernommen.

 

Die Mitarbeiter des Zweckverbandes waren bereits im letzten Jahr mit der Überwachung der Parksituation am Thumsee im Rahmen einer Zweckvereinbarung betraut. Nun wird auch die Innenstadt von Bad Reichenhall durch den Zweckverband überwacht.

 

Die Überwachung des ruhenden Verkehrs durch das stadteigene Personal ist mit vorgenanntem Tag eingestellt worden. Die Verfahren der bis dahin erteilten Verwarnungen werden selbstverständlich noch durch die Stadt Bad Reichenhall abgewickelt.

 

Bei allen ab dem 21.07.2017 erteilten kommunalen Verwarnungen und diesbezüglichen Nachfragen liegt die alleinige Zuständigkeit aufgrund der Aufgabenübertragung beim Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern, Werkstraße 1, 84513 Töging am Inn. Der Zweckverband ist unter Tel. 08631/18470-298, Fax 08631/18470-299 oder E-mail info@zkv-sob.de zu erreichen. Diese Angaben sowie die Bankverbindungen des Zweckverbandes sind auch auf den ausgedruckten Verwarnungen ersichtlich. Weitere Informationen über den Zweckverband KVÜ Südostbayern finden Sie unter

www.kvue-suedostbayern.de.