Home » Aktuelles » Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner verabschiedet Leiterin der Mittelschule Zenostraße


Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner verabschiedet Leiterin der Mittelschule Zenostraße

 

Wechsel von Monika Tauber-Spring ans Schulamt Traunstein

 

Neue Aufgaben warten auf Monika Tauber-Spring: Nach über einem Jahrzehnt als Leiterin der Mittelschule Zenostraße wurde Tauber-Spring zum 1. April 2017 an das Staatliche Schulamt Traunstein berufen, wo sie nun als Schulrätin ihren Dienst antritt. Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner wollte es sich nicht nehmen lassen, sich persönlich von der scheidenden Schulleiterin zu verabschieden. Im Beisein des kommissarischen Leiters der Mittelschule Christian Schneider und Schulamtsdirektor Frank Thieser bedankte das Stadtoberhaupt sich mit einem Blumenstrauß für ihr langjähriges, leidenschaftliches Engagement für die schulischen Belange und die stets angenehme Zusammenarbeit.

 

Monika Tauber-Spring nahm im Schuljahr 1993/94 ihren Dienst als Grundschullehrkraft an der Grundschule Bad Reichenhall St. Zeno-Marzoll auf. Ab dem 1. August 1995 war sie dann an der damaligen Hauptschule Bad Reichenhall Zenostraße tätig. Im Jahr 2002/03 wechselte sie schließlich als Konrektorin an die Volksschule Piding. Zum 1. August 2006 ging es für Tauber-Spring zurück nach Bad Reichenhall, wo sie an der heutigen Mittelschule Zenostraße die Schulleitung übernahm. Am 1. April 2017 wurde Tauber-Spring an das Staatliche Schulamt Traunstein berufen, wo sie nun ab 1. Juli 2017 als Schulrätin im Schulungsbezirk Traunstein fungiert.

 

Der Rathauschef wünschte alles Gute und viel Freude für ihren neuen Lebensabschnitt, bevor eine sichtlich bewegte Schulleiterin in kurzen Worten Dank für die Zusammenarbeit mit Stadt und Schulamt und die ihr gewidmeten Wünsche sagte.

 

IMG_4641 - Kopie

Die scheidende Leiterin der Mittelschule St. Zeno mit (v.l.) dem kommissarischen Leiter Christian Schneider, Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und Schulamtsdirektor Frank Thieser.