Home » Aktuelles » Erstes Reichenhaller Mariensingen voller Erfolg


Erstes Reichenhaller Mariensingen voller Erfolg

 

Oberbürgermeister und Stadtpfarrer loben Spendenbereitschaft der Konzertbesucher

 

Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und der katholische Stadtpfarrer Eugen Strasser-Langenfeld ziehen ein positives Fazit zum ersten Reichenhaller Mariensingen in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus am vergangenen Montag. Die Konzertbesucher haben insgesamt 1.400 Euro zugunsten des städtischen Maria Zugschwerdt-Fonds gespendet.


„Die gespendete Gesamtsumme hat meine Erwartungen deutlich übertroffen. Im Namen der Stadt sage ich ganz herzlich `Vergelts Gott!´ Alle Spender können sich sicher sein, dass jeder gespendete Euro direkt zu bedürftigen Reichenhaller Bürgerinnen und Bürger gelangt", betonte der Oberbürgermeister.


Auch Stadtpfarrer Strasser-Langenfeld zeigte sich tief beeindruckt von der Spendenbereitschaft der Kir-chen- bzw. Konzertbesucher. Es gebe Gott sei Dank nach wie vor ein großes Bedürfnis unserer Mitbürger, gerade auch für Bedürftige in der unmittelbaren Nachbarschaft zu spenden, meinte der Stadtpfarrer.

 

Willy Weber als musikalischer Leiter bedankte sich auch nochmals bei allen Mitwirkenden, der Goldtropf Musi, dem Dreiwinkl Gsang, den Saalachtaler Bläsern, dem Kirchenchor St. Nikolaus unter der Leitung des Chordirektors Reinhard Seidl und bei Stadtpfarrer Strasser-Langenfeld für die Wortbeiträge. „Wir konnten für das erste Reichenhaller Mariensingen ein musikalisch hochwertiges Programm anbieten. Das war sicher auch mit ausschlaggebend für die wirklich erfreuliche und hohe Spendensumme", fasste Willy Weber zusammen.

 

Aufgrund des großen Erfolges denken der Oberbürgermeiser, der Stadtpfarrer und Willy Weber bereits darüber nach, auch im nächsten Jahr ein Mariensingen zu organisieren.

 

IMG_4270 - Kopie

Zeigen sich erfreut über die hohe Spendenbereitschaft (v.l.): Willy Weber, Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und Stadtpfarrer Eugen Strasser-Langenfeld.