Home » Aktuelles » Betriebsleiter des Städtischen Klärwerks Bad Reichenhall verabschiedet


Betriebsleiter des Städtischen Klärwerks Bad Reichenhall verabschiedet

Markus Schmied übergibt an seinen Nachfolger Raymund Edfelder

 

Nach 15-jähriger Betriebsleitertätigkeit im Städtischen Klärwerk Bad Reichenhall und insgesamt 26 Jahren als Mitarbeiter der Stadt Bad Reichenhall wurde Markus Schmied feierlich von Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und einigen seiner Weggefährten im Reichenhaller Rathaus verabschiedet.


Oberbürgermeister Dr. Lackner bezeichnete den scheidenden Kläranlagenchef als sehr umsichtigen Mann, bei dem er die Kläranlage stets in guten Händen wusste und in dessen Amtszeit zahlreiche Projekte umgesetzt wurden. So konnte der mechanische Teil der Anlage während Schmieds Betriebsleitertätigkeit komplett überarbeitet werden. Daneben gehen besonders zwei große Projekte auf Schmieds Konto: Zum einen wurde die Neubeschaffung einen Blockheizkraftwerkes umgesetzt sowie parallel dazu eine Verfahrensänderung bezüglich des Überschussschlammes vorgenommen - Maßnahmen, die für einen großen Sprung im Energiesparbereich gesorgt haben. Die Eigenstromversorgung konnte damit von vormals ca. 55% auf derzeit etwa 85% erhöht werden. Ebenso wurde eine Co-Substrat-Vergärung mit aus von Abwasseranlagen stammenden Substraten eingeführt.

 

Dr. Lackner sprach Schmied seinen herzlichen Dank für seine hervorragende Arbeit aus. Er bedauere seinen Weggang und lasse ihn nur schweren Herzens gehen. „Aber das Leben ist Veränderung", hatte das Stadtoberhaupt Verständnis für Schmieds Entscheidung, sich neuen Aufgaben widmen zu wollen, und wünschte ihm hierfür alles Gute.


Gleichzeitig begrüßte er Schmieds Nachfolger Raymund Edfelder, der sich schon gut eingeführt habe. Der geprüfte Abwassermeister kennt die Kläranlage bereits von seiner Ausbildung her und kann auf eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung bei anderen Betreibern zurückblicken. „Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir mit Herrn Edfelder einen guten neuen Mann haben und sich unsere Kläranlage wieder in guten Händen befindet", ist sich der Rathauschef sicher.


In seinen Abschlussworten bedankte sich Schmied bei all seinen Weggefährten für die angenehme Zusammenarbeit und das stets gute Miteinander. Bei den regelmäßigen konstruktiven Treffen konnte er immer alles offen ansprechen, was letztlich dazu geführt habe, dass die Kläranlage sich nun auf einem guten Stand befände. Stadtbaumeister Thomas Knaus war es wichtig, auch das zu betonen, was alles nicht in Schmieds Amtszeit passiert sei. So habe es beispielsweise keine verheerenden Arbeitsunfälle gegeben, was in einem gefährlichen Arbeitsbereich wie dem Umfeld einer Kläranlage nicht selbstverständlich sei. Auch dies verdiene besonderen Dank.

 

IMG_4763 - Kopie

Pressesprecher Robert Kern, Tiefbau-Leiter Josef Kaltner, der scheidende Betriebsleiter Markus Schmied, Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, der neue Betriebsleiter Raymund Edfelder, Stadtbaumeister Thomas Knaus sowie der Kläranlagenreferent des Stadtrats Werner Mägerle (v.l.) bei der Verabschiedung im Rathaus.

Foto: Stadt Bad Reichenhall